Liebe BMX Sportler, liebe BMX Eltern, liebe BMX Vereinsverantwortliche, uns ist es gestern sehr schwer gefallen, das Nordcup Abschlussrennen in Zeven abzusagen. Insbesondere die Kurzfristigkeit dieser Absage bedauern wir sehr.

 

Wir wollen hierbei auch gar nicht ausschließen, dass auch wir selbst den einen oder anderen Fehler gemacht haben.
Wir versichern es euch aber, dass unser Verein in den vergangenen Monaten mit sehr viel Herzblut und Energie die BMX Bahn in Zeven und speziell den Starthügel hergerichtet haben, wir alles uns erkennbar Notwendige unternommen haben, um das Abschlussrennen für uns alle im Norden zu einem tollen Erlebnis werden zu lassen.
Für die Durchführung der Veranstaltung ergaben sich aber gestern Hürden, die wir nicht mehr überwinden konnten.

Die Absage ist erfolgt, da der BDR den NACHWEIS der Standfestigkeit unseres Starthügels nicht als ausreichend erachtet.
Zur Erläuterung:

1. Nach dem Umbau unserer Bahn hatte eine neue Bahnabnahme zu erfolgen.
Nur mit dem Abnahmeprotokoll kann das Rennen stattfinden.
Wie das zu laufen hat, ist in den Wettkampfbedingungen des BDR geregelt. Die Bahn ist von der Landesfachwartin abzunehmen.

In den BDR Bestimungen ist nicht geregelt, dass für den Starthügel ein Statiknachweis vorzulegen ist.

Hätte es dort gestanden, hätten wir uns schon vor Monaten darum gekümmert.

Der TÜV hat unser Gate als verkehrssicher abgenommen.

2. Wir hatten in Hinsicht auf die Terminierung der Bahnabnahme Kommunikationsschwierigkeiten mit der Landesfachwartin.
Ein erstes Zusammentreffen gab es dann erst auf der Veranstaltung zu unserem Vereinsjubiläum. Einige Punkte wurden bemängelt.
Man bittet erstmals um einen Nachweis der Standfestigkeit, der in den BDR Vorschriften so gar nicht vorgesehen ist.

OK, Sicherheit geht vor!

3. Wir beseitigen die beanstandeten Mängel an der Bahn.
Wir erkundigen uns bei diversen Statikbüros nach der Möglichkeit der kurzfristigen Erledigung des Standfestigkeitnachweises zum Starthügel mit Stahlkonstruktion.
Dauer: mind. 3 Monate!

Am 29.09.2017 findet die Bahnabnahme durch die Landesfachwartin vor Ort statt.
Es wird festgestellt, dass die Bahn renntauglich ist, dass wir die geringen Mängel an der Bahn beseitigt haben, dass seitens der Landesfachwartin aber noch die Bedenken wegen des Nachweises der Standfestigkeit fortbestehen.
Wir weisen darauf hin, dass wir die Standfestigkeit mit Berechnung der Statik in Auftrag gegeben haben, die Statiker bereits vorab darauf hingewiesen haben, dass man dort wegen der Standfestigkeit keinerlei Bedenken habe, der Nachweis jedoch erst deutlich nach dem Rennen erstellt werden kann.

Die Landesfachwartin spricht die Bahnabnahme aus.
Sie weist darauf hin, dass sie in dem Protokoll lediglich ihre Bedenken zum Starthügel vermerken wird.

Auf ausdrückliche Nachfrage des Vorstands: “Kann das Rennen damit stattfinden?”, wird am 29.09.2017 mit “Ja” geantwortet.

Wir versprechen uns weiterhin verstärkt um den rechtzeitigen Standsicherheitsnachweis zu bemühen, auch wenn es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr dringend erforderlich war, um das Rennen zu starten.

Eine verantwortliche Person eines Nachbarverein empfielt seinen Mitgliedern aus Sicherheitsgründen dem Rennen fern zu bleiben, verschickt diese Empfehlung an den BMX Norden.

4. Am 15.10.2017 erhalten wir das Bahnabnahmeprotokoll: “Die Bahn ist abgenommen.”
Nach den BDR WB könnte das Rennen damit stattfinden.

Die Landesfachwartin zieht zugleich den BDR hinzu. Erstmals wird jetzt eine Woche vor dem Rennen die Veranstaltung von der Vorlage eines Standsicherheitsnachweises abhängig gemacht.

OK, Sicherheit geht vor.

Wir besprechen mit einem bereits zuvor von uns beauftragten Dipl. Ing. für Statik und Tragwerksplanung eine schnellere Möglichkeit, er sieht keine Probleme, den Nachweis auszustellen, er empfielhlt zusätzlich einen gesetzlich geregelten Belastungstest auf dem Starthügel, den wir am Dienstag den 17.10.2017 erfolgreich durchführen.
Am Abend des 19.10.207 erhalten wir den Standsicherheitsnachweis des Dipl. Ing. für Statik und Tragwerksplanung, der darf das.
Dort steht:

“Der Standsicherheitsnachweis des Starthügels einschl. der Startrampe ist damit für die zweckentsprechende Nutzung – Startrampe für Fahrradrennen – erbracht.”

Ab an den BDR.

5. Der BDR teilt uns gestern mit, dass dessen KO ein Telefongespräch mit dem Statiker geführt habe, man den Standsicherheitsnachweis aufgrund des uns nicht bekannten Inhalts des Telefonats so nicht akzeptiere, man das Rennen so nicht zulassen werde..

Wir sagen das Rennen ab, denn:

O K – S I C H E R H E I T G E H T V O R
Warum ist dies alles so gelaufen?
Auch wir machen uns hierüber unsere Gedanken.
Die Kommunikation war schlecht.
Zur Kommunikation gehören stets zwei Seiten, auch wir – ganz klar.

Was können wir besser machen, vielleicht sogar der gesamte BMX Norden?

Weniger übereinander und mehr miteinander reden, meinen wir…. Das ist ja auch keine neue Erkenntnis. ;-)

Wir werden uns auch weiterhin sehr darum bemühen, auf jeden Sportler, auf jeden Verein, und insbesondere auf jeden Funktionär zuzugehen – schlussendlich laufend viel mehr miteinander zu reden, weniger übereinander.

Schuldzuweisungen gegen uns oder gegen andere sollten unterbleiben.
Denn wir schaden uns selbst und unseren Sport damit immens.
Bitte haut hier bei Facebook nicht auf uns und auch nicht auf andere ein.
Niemand hat dies verdient.

Fahrt BMX.
Trainiert für die kommende Saison.

Überlegt, wie wir unsere Sport und unsere Sportler noch besser unterstützen können.
Redet mehr mit uns, redet mehr mit euren Vereinsnachbarn, weniger über uns und andere.
Vorschlag: Besucht eure Nachbarvereine, ladet eure Nachbarvereine zum gemeinsamen Training ein.

Besucht auch gern uns auf unserer Bahn in Zeven.
Jeden Samstag bieten wir für unsere Vereinsmitglieder in der Zeit von 16.00 bis 18.00 ein freies Fahren an, dies auch über den gesamten Winter hinweg – sofern die Witterung dies zulässt.

Die von unseren Vereinsmitglieder in Handarbeit gefertigten Ehrenpreise werden wir an eure Vereine weitergeben, damit diese dann an die Gesamtsieger ausgehändigt werden können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>