BMX in Zeven seit 1981…

Auf diesem Wege wollte ich gerne kurz mal von Anfang an über BMX in Zeven einen Überblik auf unserer homepage
verschaffen.
Es war 1981, ziemlich genau 30 Jahre ist es her, da tauchten in Zeven die ersten BMX-Räder von den hier stationierten Niederländern auf.
Mein Freund Lars Berding kam nach einem Urlaub in Frankreich mit einem BMX-Rad zurück und ich kaufte mir mein erstes
rotes BMX-Rad von prophete für 99,- DM bei DODENHOF ( siehe Foto ) ;-) ! Nach und nach tauchten immer mehr BMX-Räder in Zeven auf und durch den
damaligen Kinofilm E.T. in welchem u.a. Bob Haro sein Können auf dem bike zeigte, brach eine BMX-Welle in ganz Deutschland, und auch Zeven, aus.
Es fand’ sich eine Gruppe BMX’er zusammen, die sich überwiegend in Zeven in der Sandkuhle am Nord-West-Ring traf und die Abfahrten und Sprunghügel
zu ein paar Racestrecken absteckte…ein ganz großer Spaß. Dabei waren u.a. Ulf Neblung, Eike Bassen, Stefan Bruns, Jörn Jürs, Thomas Baum, Olaf Brockhoff etc. und einige Niederländer
…in Freyersen gab’ es Olaf Viebrock, Peter Maaß, Michael Schwarz etc., die das gleiche Ziel verfolgten!

olaf_bmx

15

 

 

 

 

 

 

Gemeinsam brach’ man nach Bremen-Huchting zum Junioren-Rennen auf. Man bestellte sich seine BMX-Teile bei rabbit BMX in Bremen, oder besuchte Wolfgang Fritscher in seinem Shop!
Auch ging es mal zur Bahn nach Hamburg-Harburg, Bremen-Pusdorf, Bremen-Huchting, Bremen-Vegesack oder auch einmal nach Vechta. Siehe Foto auf dem Starthügel in Bremen-Huchting ;-) !
Es fiel dann auch, wie heute, mal eine Urkunde ab ;-) ! Auf dem Foto mit der 712, das bin ich auf meinem GT in Bremen-Huchting!
In 1984 beschäftigte man sich das erste Mal mit dem Bau einer BMX-Bahn in Zeven. In der Ausgabe 3/1984 vom deutschen BMX-Magazin Speed erschien ein Leserbrief von mir ( siehe Foto ) ! Gemeinsam mit dem MSC Wörpetal
versuchte man eine BMX-Sparte zu gründen und die Stadt Zeven mit Charlotte Närger von dem Bau einer BMX-Bahn in Zeven zu überzeugen. Geplant wurde damals auf dem Veranstaltungsgelände,
in der Spielkuhle am Nord-West-Ring und direkt gegenüber unserer heißgeliebten Sandkuhle neben dem damaligen Modellbauflugplatz.Leider alles vergebens…es blieb leider nur bei den
Planungszeichnungen, welche ich damals in meinem Ringbuch gemacht hatte…auch hier zu sehen das Logo des BMX-Club Zeven von 1985. Sogar die Tagespresse hatte ein paar Mal berichtet!
Mit der Ernüchterung ohne BMX-Bahn in Zeven bewegte man sich dann noch ein wenig auf dem Freestyle-Sektor und hängte spätestens mit Anfang der Ausbildung sein BMX-Rad an die Wand ;-( !
Im Jahr 2005 entdeckte Ray bei mir mein altes GT-bike und ich zeigte ihm die Fotos von damals…Papa, ich möchte auch ein BMX-Rad und mal ein Rennen fahren. Papa’s Herz klopfte: GESAGT-GETAN!
Wir fuhren spontan zu einem Freestyle Tag in die Lüneburger Heide, Ray bekam ein Anfängerbike und noch in 2005 rollte er in Bremen-Vegesack sein erstes Beginner-Race mit einem geliehenen
Plate von Kerstin Fritscher.

Der Anfang zum Neustart in die BMX-Welt war getan…mein Vater sagte: Schade, dass es damals nicht mit unserer BMX-Bahn in Zeven geklappt hat und in mir entfachte der Funke von damals erneut.
Zeven braucht eine BMX-Bahn, war mein Gedanke! Was damals nicht klappen wollte, sollte heute gelingen! Ich machte einen Schnellschussflyer fertig, mit der Bitte sich zu melden,
wenn Interesse besteht, mal mit zu einem BMX-Rennen zu fahren.
Einer der ersten,
welcher dieser Zettel übergeben wurde, war damals Patrick Grimm!!! Parallel schrieb ich ein Konzept zum Bau einer BMX-Bahn in Zeven für die “Stadtväter”. Daraufhin sprach mich Hartmut-Hans Schmidt an
und äußerte, dass er für Skateboarder in Zeven ebenfalls etwas schaffen wollte. Gemeinsam sind wir stärker dachte ich mir und fing an mit Henning Jürs eine Quarter-Pipe und eine bank zu bauen.

Mit der Hilfe von Sören Jacobs / Infaction planten wir dann unseren ersten Skateboard- und BMX Bunch am 11. August 2007 auf dem Rathausplatz…auch hier ein paar Fotos.
Ich holte mit u.a. Henning Jürs unsere miniramp aus Düsseldorf von einer Messe…diese bekamen wir geschenkt – damals auch vermittelt durch BMX’er Sören Jacobs!!!
Im Anschluß bezogen wir unsere erste Skate- und BMX-Halle in Heeslingen…siehe Fotos! Die Gruppe wurde immer größer! Leider konnten wir nicht lange an diesem Standort bleiben und wir bauten alle Rampen
in eine Lagerhalle des Küchen-Platzes nach Offensen! Zu der Zeit kamen auch Heiko Martens, Meik und Ole Schruhl, Hans-Jürgen mit Jonas und Jan Mohr, etc. hinzu.
Genau auch der Zeitpunkt, wo wir den Funsports Zeven e.V. gründeten!!!
Parallel traf’ ich mich mit Jan Nicklaus das erste Mal in Zeven-Aspe zwecks Planung der BMX-Bahn und des MTB-Parcours. H.-H- Schmidt kümmerte sich um die rechtlichen Schritte mit dem Forstamt und los ging es
mit den ersten Bauabschnitten unserer BMX-Bahn in Zeven-Aspe! Wir fuhren gemeinsam zu den ersten Anfängerrennen und hatten viel Spaß! Zwar wurde wegen des fehlenden Equipements noch dem BMX’er im Zieleinlauf
der Helm runtergerissen und dem darauffolgenden Fahrer am Starthügel übergestülpt, aber der Spaßfaktor war enorm! Die Halle in Offensen mussten wir leider kurz vor dem Winter erneut räumen und Zuflucht konnten wir
in der Produktionshalle von Schreyer-Schornsteine finden! Diese Alternative war nur eine Übergangslösung und daher stand der letzte Indoor-Umzug in die Zevener Schützenhalle an. Ein Traum wegen der Größe und Begebenheiten.
Leider hielt aber auch diese Hallenvariante nicht lang und wir entschlossen uns die Rampen für jedermann am Campingplatz in Zeven zu platzieren. Den Werdegang kennt Ihr ja ALLE…FATAL ;-( !
In 2011 nur der Entschluss unsere BMX-Bahn als wettkampffähigen Track auszubauen – genial!!! Mit dem Erwerb des Geländes wurden wir mutig und legten los…jetzt sind wir kurz vor den letzen Arbeitseinsätzen
zur Fertigstellung und stehen vor der Ausrichtung des ersten BMX-Nord-Cups in Zeven…da hat sich EINIGES getan in den letzten Jahren. Gemeinsam haben wir unsere kleine Stadt am Walde zu einer BMX-Hochburg
in Norddeutschland gemacht…in Niedersachsen sind wir einer von drei bestehenden Vereinen…Hammer!
Ich wünsch mir, dass unsere Racer von heute unser Erbe übernehmen und diese Zeilen in den kommenden 30 Jahren und auch weiterhin als Antrieb sehen, weiter an BMX in Zeven Spaß zu haben!!!

Gruss…Maik                                      www.bmx-zeven.de

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>